Eignungsprüfung B (EPB) am 10.09.2016 in Oberharz am Brocken; OT Elend

Unter Vorbehalt bis zur Freigabe durch den Vereinsprüfungswart
Eine kleine, aber feine EPB im Oberharz. Als Stöbergelände standen ausgedehnte Fichtendickungen mit Vorkommen von Rot-, Schwarz- und Rehwild sowie Fuchs zur Verfügung. Die Schleppen, Schweiß und Gehorsam abolvierten wir im Revier Königshütte, in der Nähe der Tanner Wiesen. Die Wasserfächerfächer wurden an den anspruchvollen Waldteichen im Revier Benneckenstein des FB Oberharz geprüft. Den Beständern der Reviere recht herzlichen Dank. Zur Prüfung gemeldet waren 3 DW, 3 sind erschienen und 2 wurden durchgeprüft und kamen in die Preise. Ein Hund wurde zurückgezogen.
Andreas Drube (Prüfungsleiter)

Richtergruppe 1:
Kobrig, Lutz; FW; Lgr.07; | Drube, Andreas; FW; Bericht | Nörenberg, Dirk;

ohne Preis mit 8 Punkten
\ QUERUS VOM WALDLÄUFER 14-157, BRAUN , Rüde, gew. 16.03.2014 nach \S DRAGON BERGHANSEN 12-316 aus \ JONA VOM WALDLÄUFER 11-347
Z:. Karl-Heinz Strohmeyer 31860 Emmerthal E u.F.: Manfred Gebauer 38889 Cattenstedt
zurückgezogen mit 8 Punkten
Temperamentvoller, im Rechteckformat stehender, gut proportionierter brauner Rüde mit ausdrucksstarkem Schädel; Haar ist derb und leicht gewellt; weiße Abzeichen an den Zehen und weißer Brustfleck; Scherengebiß und vollzahnig; mittelbraunes, geschlossenes Auge; er steht auf geraden Läufen und hat ein flüssiges Gangwerk;
Stockmaß: 49 cm
Bringen: die Federwildschleppe wird tadellos abgearbeitet; bei der Haarwildschleppe sucht Querus sehr sicher zum Stück; nimmt auf und zögert, besinnt sich und tritt den Rückweg an, erscheint ohne Kanin beim Führer; dieser zieht enttäuscht zurück, da er die Prüfung nicht mehr bestehen kann; absolviert aber gleichwohl die BP nach Landesrecht S./A. in den Fachgruppen A,C, und F; Wiederkommen und besser machen.
Fw.: SG/V – – – 8 0 – – j

3.Preis mit 84 Punkten
TIBO VOM HARZJÄGER 15-091, BRAUNSCH. , Rüde, gew. 31.01.2015 nach \ QUIRL VOM LEINAWALD 13-141 aus >S QUENDEL VOM HARZJÄGER 10-561
Z:. Albrecht Hellwig 38889 Heimburg E u.F.: Sven Kühn 38855 Wernigerode
Tibo ist ein gepflegter BS-Rüde mit glänzendem, derben und leicht gewellten Haar; Ohren sauber und offen; mittelbraunes, geschlossenes Auge; flüssiges Gangwerk; stellt hinten beidseitig aus; steile Hinterhand; kurzer Fang mit Stopp; P 3 o.R.- ; P 4 o.R.- ;
Stockmaß: 51 cm
Stöbern: ruhige und gründliche Suche mit viel Systematik und Drang in die Tiefe; perfekte Arbeit, nach 15 min zurück ohne Wildkontakt; Bringen: die Schleppen an Land werden konzentriert und sicher ausgearbeitet; unverzügliches und sauberes Aufnehmen sowie zügige Rückkehr zum Führer; läßt vorm Führer fallen; bei Bringen aus Wasser dasselbe Bild; Verlorensuche:zunächst zeigt uns Tibo 2 mal GP-reifes Stöbern ohne Ente in dem 3,0 ha großen, schwierigen Teich; dann einige Kommandos, Steinwürfe und Nachrücken des HF um in den Besitz der toten Ente zu gelangen; lebende Ente: passionierte Suche, drückt die Ente auf das offene Wasser, so das diese erlegt wird; Schweiß: sehr sicher und konzentriert findet das Gespann zum Stück; Der Rüde besticht durch sein der Güte und Qualität der Nase angepasstes Arbeitstempo sowie durch sein systematisches und bogenreines Stöbern. Der Erstlingsführer stellt uns einen gut führigen und gehorsamen DW vor.
Fw.: nggd 8 8 j 4 j 6 6 5 8 j j

2.Preis mit 94 Punkten
GRETA VOM FICHTENKOPF 15-213, BRAUNSCH. , Hündin, gew. 06.04.2015 nach > QUINGER VOM HARZJÄGER 10-559 aus \S(:) NORA VOM NEBELWALD 10-284 2455
Z:. Rene Kanz 23974 Ilow E u.F.: Roland Sterner 31167 Bockenem
Greta ist eine typische BS- Hündin mit schönem Kopf; Ohren sauber und offen; Gebiß Schere und vollzahnig; derbes, leicht gewelltes Haar; mittelbraunes, geschlossenes Auge; flüssiges Gangwerk; vorn leicht zeheneng;
Stockmaß: 49 cm
Stöbern: im ersten Durchgang mit mehrmaligen Führerkontakt ohne Drang in die Tiefe; im zweiten Durchgang löst sie sich doch, geht in der Fichtennaturverjüngung weiter, findet einen Fuchs und jagd; Bringen: bei allen Bringefächern zeigt die gut durchgearbeitete Hündin nahezu perfekte Arbeiten; Verlorensuche: zielgerichtet und geschickt den Wind ausnutzend; Schweiß. solide, sichere Arbeit; lebende Ente: intensive Suche, drückt die Ente auf die offene Wasserfläche,so dass diese erlegt werden kann/muss. Gut führige und gehorsame DW- Hündin; Weidmannheil zum Prüfungssieger !
Fw.: SG/V 5 8 j 8 j 7 8 8 8 j j