Eignungsprüfung (EP) am 22.10.2016 in Hayn/Straßberg

Unter Vorbehalt bis zur Freigabe durch den Vereinsprüfungswart

Am 22./23.10.2016 fand eine EP der Landesgruppe Sachsen-Anhalt statt. Zu dieser Prüfung wurde ein Hund gemeldet, nach bekanntgabe der Hasenspurnoten zog die Hundeführern ihren Rüden zurück. Die Spuren wurden bei optimaler Bodenfeuchtigkeit durchgeprüft. Neben umgebrochener Rapsstoppel nutzten wir knöchelhohe Zwischenfrucht und Saatäcker für die Spurarbeiten. Bei gutem Hasenbesatz konnten die Spurarbeiten zügig durchgeführt werden. An dieser Stelle einen recht herzlichen Dank an die Beständer des Feldrevieres.
Maik Härter (Prüfungsleiter)

Richtergruppe 1:
Langhof, Roy (FW, Bericht) | Jendrek, Julia (RA-FW, LG 08) | Härter, Maik (FW)

ohne Preis mit 42 Punkten
\ SALEM VOM HEIDEWALD 12-482, BRAUN , Rüde, gew. 25.09.2012 nach \S KUNO AUS DER JOSSABURG 04-272 2174 aus \S NERA VOM HEIDEWALD 05-162
Z:. Roswitha Holtorf 38442 Wolfsburg E u.F.: Anna-Katharina Straten 37077 Göttingen
Zurückgezogen
Stockmaß: cm
1. Hase: Auf umgebrochener Rapsstoppel angesetzt nimmt Salem die Spur gut an. Nach 100m meistert er einen Bewuchswechsel auf knöchlhohe Zwischenfrucht. Hier kann er die Spur noch weitere 200m halten bis er abbricht und zur freien Suche übergeht. 300m in 2min mit knappen Laut. 2. Hase: Auf knöchelhoher Zwischenfrucht angesetzt hat Salem Probleme die Spur aufzunehmen. Mit Führerunterstützung arbeitet der Rüde 100m in loser Anlehnung an den Spurverlauf. Laut knapp, Zeit 2min. 3. Hase: Hinter der Sasse angesetzt nimmt der Rüde den Spurverlauf erst spät auf und zeigt eine unsichere Arbeit von 150m in 1,5min. Laut knapp. Da sich das Gespann in den Hasenfächern nicht verbessern konnte, zieht die Führerin ihren Rüden von der Prüfung zurück.
Fw.: – – – – – – – – – – 3 4 3 6 –