EPB 11.09.15

Eignungsprüfung B (EPB) am 11.09.2015
in Hayn

Die erste EPB der LG Sachsen Anhalt fand im Revier Hayn der Graflich Ortenburg´schen Forstverwaltung statt. Gestöbert wurde in Nadel- und Laubholzdickungen, Vorkommende Wildarten: Rot-, Schwarz- und Rehwild. Für die Wasserarbeit standen Waldteiche mit Schachtelhalmbewuchs zur Verfügung. Die Federwildschleppen konnten an großen Waldwiesen absolviert werden. 7 Hunde wurden zur Prüfung gemeldet, ein DW wurde auf Anraten der Richter zurückgezogen. Die Hündin Amy vom Thelehaus hatte sich während der Prüfung einen Zehnagel abgerissen. An dieser Stelle einen recht herzlichen Dank an die anwesenden Richter.
Bernd Apel (Prüfungsleiter)

Richtergruppe 1:
Apel, Bernd (Bericht, FW) | Langhof, Roy (FW) | Zellmann, Klaus (Gastrichter JGHV)

1.Preis mit 104 Punkten
> MATILDA VOM WILDERERSTEIN 13-457, BRAUNSCH. , Hündin, gew. 13.10.2013 nach >S ALF VON DER ALTEN ALLER 11-131 2478 aus >S HANNAH VON DREIANNEN 10-239 2542 Z:. Maik Härter 06493 Harzgerode Ot Strassberg E u.F.: Maik Härter 06493 Harzgerode Ot Strassberg
Vereinsmünze in bronze
Formschöne BS-Hündin mit stimmigen Proportionen, schönem Hündinnenkopf und mittelbraunen, geschlossenem Auge. Dreht vorne leicht die Ellbogen aus.
Stockmaß: 47 cm
Stöbern: Nach kurzer Orientierungsrunde geht die Hündin zielstrebig in die Tiefe und zeigt eine systematische Suche im zugewiesenen Stöbergelände. Nach 13 Minuten vom Führer abgerufen. Die restlichen Noten sprechen für sich. Die passionierte Hündin wird vom erfahrenen Führer sehr gut vorgestellt.
Fw.: SG 8 8 j 8 j 8 8 8 8 j j

1.Preis mit 104 Punkten
\ STOYLETUFTAS LOU NO 44468/14, Braun, Hündin, gew. 26.05.2014 nach STOYLETUFTAS HERMES NO 10-59860 aus GELA VON DREIANNEN 09-464 Z:. Hans Inge Justnes 4516 Mandal E:. Hans Roysland 3216 Sanaefjord F:. Karsten Oelze Miesterhorst
Vereinsmünze in bronze
Leichte braune Hündin mit passendem Kopf, dreht Ellenbogen leicht aus, schaukelndes Gangwerk.
Stockmaß: 47 cm
Stöbern: Die Hündin wird an einer Fichtendickung zum Stöbern geschickt, zieht immer größer werdende Kreise und sucht die Dickung gründlich ab. Nach 14 Min zurück. Alle weiteren Fächer werden ebenfalls fehlerlos bewältigt. Das sehr gut zusammenarbeitende Gespann wird auf Grund des jüngeren Alters des Hundes Prüfungssieger.
Fw.: SG 8 8 j 8 j 8 8 8 8 j j

2.Preis mit 96 Punkten
>S LUX VOM WILDERERSTEIN 13-166, ROT-TIGER , Rüde, gew. 21.03.2013 nach >S ALF VON DER ALTEN ALLER 11-131 2478 aus >S HANNAH VON DREIANNEN 10-239 2542 Z:. Maik Härter 06493 Harzgerode Ot Strassberg E:. Anja Schaffeld 65510 Hünstetten-Wallrabenstein F:. Bernd Härter Schloßvippach
Kompakter RS-Rüde mit derben, gepflegten Haar, der auf geraden Läufen steht. Der Fang ist im Verhältnis zum derben Kopf etwas zu kurz.
Stockmaß: 51 cm
Stöbern: An einer Laubholzdickung geschnallt, geht der Rüde sofort in die Tiefe und zeigt eine raumgreifende Suche ohne Wild zu finden. Nach 12 Minuten wird der Hund auf Weisung der Richter abgerufen. Haar- und Federwildschleppe: Bei beiden Arbeiten muss der Führer auf den Hund einwirken, damit dieser korrekt bringt. Der temperamentvolle Rüde wird von seinem Führer gut vorgestellt.
Fw.: SG 8 8 j 8 j 6 6 7 8 j j

2.Preis mit 88 Punkten
\ TINA VOM LONAUTAL 13-368, BRAUN , Hündin, gew. 22.05.2013 nach >S(:) ILK VOM WILDERERSTEIN 11-265 aus \ RIEKE VOM LONAUTAL 10-133 Z:. Lutz Kobrig 37412 Herzberg E u.F.: Uwe Hoppstock 06343 Mansfeld
Kräftige braune Hündin mit langen geradem Rücken und leicht gewellten Haar, die hinten etwas hackeneng läuft.
Stockmaß: 50 cm
Stöbern: Bei der Stöberarbeit an einer Fichtendickung fehlt es der Hündin insgesamt etwas an der Tiefe. Sie zeigt eine gute Stöberarbeit. Haarwildschleppe: Die Hündin muss ein zweites Mal angesetzt werden und bringt erst dann das Kaninchen korrekt. Bringen Ente aus tiefem Wasser: Unsauberes Ausgeben bedingt nur eine gute Bewertung. Trotz der kleinen Schönheitsfehler bilden Hund und Führer ein harmonisches Gespann.
Fw.: SG 6 8 j 8 j 8 5 6 8 j j

Richtergruppe 2:
Härter, Gerd (FW) | Möhring, Alexander (Bericht) | Juch, Dieter

ohne Preis mit 18 Punkten
\ AMY VOM THELEHAUS 13-489, BRAUNSCH. , Hündin, gew. 04.11.2013 nach \S PACO VOM THELEHAUS 07-030 2308 aus \ YESSI VOM THELEHAUS 12-152 Z:. Hans-Ulrich Thele 17322 Grambow E u.F.: Hans-Ulrich Thele 17322 Grambow
zurückgezogen mit 18 Punkten
Während der Prüfung hat sich die Hündin einen Zehnagel abgerissen. Amy wurde von ihrem Führer, auf Anraten der Richter (Verletzungsbedingt) zurückgezogen.
Stockmaß: cm
Bringen Ente aus tiefem Wasser: Der Hundeführer muss bei allen Bringarbeiten auf die Hündin einwirken, um in den Besitz des Stückes zu gelangen. Im Anschluss an die Wasserarbeit verletzt sich die Hündin an der Kralle. Daraufhin zieht der Führer auf Anraten der Richter seinen Hund von der Prüfung zurück.
Fw.: – – j 4 j – – 5 –

ohne Preis mit 66 Punkten
\ GISA VOM GEISELTALSEE 13-215, BRAUN , Hündin, gew. 23.03.2013 nach >S EDGAR VON DER NOSSE 05-097 aus > QUINTA VOM HAHNENKAMM 08-110 2498 Z:. Andrea Weitzel 06242 Braunsbedra E u.F.: Andrea Weitzel 06242 Braunsbedra
Hochläufige braune Hündin mit weißem Brustfleck, schönem Hündinnenkopf und leicht gewellten Haar. Die Hündin zeigt unfallbedingt ein steifes Gangwerk in der Hinterhand. Bescheinigung liegt vor.
Stockmaß: 49 cm
Stöbern: Die Hündin löst sich gut von der Führerin, lässt aber den Drang in die Tiefe vermissen. Sie zeigt nur eine genügende Stöberarbeit, bei der sie häufig auf Wegen läuft. Federwildschleppe: Zögerliches Aufnehmen und die Führerin muss beim Zurückkommen auf die Hündin einwirken. Haarwildschleppe: Die Hündin schneidet das Kaninchen an. Bringen Ente aus tiefem Wasser: Die Hündin gibt allen Arbeiten die Ente nicht korrekt aus. In den Apportierfächern zeigt die Hündin am Prüfungstag noch Defizite.
Fw.: SG 4 8 j 8 j 4 0 5 8 j j

3.Preis mit 62 Punkten
\ ANTON VOM THELEHAUS 13-484, BRAUNSCH. , Rüde, gew. 04.11.2013 nach \S PACO VOM THELEHAUS 07-030 2308 aus \ YESSI VOM THELEHAUS 12-152 Z:. Hans-Ulrich Thele 17322 Grambow E u.F.: Hans-Ulrich Thele 17322 Grambow
Typischer BS-Rüde mit stimmigen Proportionen, leicht gewellten Haar und passendem Rüdenkopf. Hinten leicht hackeneng.
Stockmaß: 50 cm
Stöbern: Der Hund stöbert nur im Nahbereich des Führers. Der Drang in die Tiefe fehlt. Haarwildschleppe: Nur durch mehrmaliges Einwirken kommt der Führer in Besitz des Stückes. Federwildschleppe: Der Rüde gibt die Ente nicht korrekt aus. Bringen Ente aus tiefem Wasser: Bei allen Bringarbeiten sind Kommandos notwendig, damit der Rüde bringt. Der Hund zeigt sich am Prüfungstag im Apport nicht richtig durchgearbeitet.
Fw.: SG 2 8 j 7 j 6 2 4 8 j j