Jugendprüfung (JP) am 25.03.2017 in Seega

Unter Vorbehalt bis zur Freigabe durch den Vereinsprüfungswart

Am 25.03.2017 fand erstmalig eine JP der LG Sachsen-Anhalt in Seega (Thüringen) statt. Unser Mitglied Klaus Wechsung hatte alles bestens vorbereitet. Für die Hasenspuren standen große Feldflächen mit sehr gutem Hasenbesatz zur Verfügung. Die Spurarbeiten wurden auf Saaten durchgeführt. Der optimale Hasensbesatz machte es möglich nicht jeden aufstehenden Hasen nehmen zu müssen. Gestöbert wurde in weiträumigen Laubholzdickungen des Forstamtes Sondershausen, hierfür ebenfalls unser Dank. Bestens versorgt wurden wir von der Gattin des Organisators. Wir freuen uns auf ein wiedersehen im nächsten Jahr. Zur Prüfung wurden drei Hunde gemeldet die auch erschienen und in die Preise kamen.
Maik Härter (Prüfungsleiter)

Richtergruppe 1:
Apel, Bernd (FW, Bericht) | Oelze, Karsten (FW) | Juch, Dieter

3.Preis mit 88 Punkten
\ HANNO VOM HIMMELREICH 16-073, BRAUN , Rüde, gew. 23.01.2016 nach >S ANDY VON DER SCHWEMME 09-116 aus \S KORA VON DREIANNEN II 11-488
Z:. Falk Heyser 06571 Donndorf E u.F.: Steve Wenkel 99707 Kyffhäuser-Land/Seega
Kompakter brauner Rüde mit weißem Brustfleck und gepflegtem Äußeren. Mittelbraunem Auge was gut eingesetzt ist, Gangwerk nicht flüssig, wirkt in der Hinterhand steil.
Stockmaß: 49 cm
Zwei identische Hasenspuren von 350 – 400m die auf Saat durch eine Hecke verliefen und nach der Hecke mit wenig Willen in ca. 3 min abgebrochen wurden. Dabei setzt der Laut spät ein oder war unterbrochen. Stöbern: An einer Laubholzdickung geschnallt, war es eine führerbezogene nicht in die Tiefe gehende Suche, auch ein Standortwechsel konnte das Bild nicht verbessern.
Fw.: SG 4 6 4 6 4 8 8 8

2.Preis mit 116 Punkten
\ HANNA VOM HIMMELREICH 16-077, BRAUN , Hündin, gew. 23.01.2016 nach >S ANDY VON DER SCHWEMME 09-116 aus \S KORA VON DREIANNEN II 11-488
Z:. Falk Heyser 06571 Donndorf E u.F.: Max Heyser 06571 Donndorf
Leichte braune Hündin mit weißem Brustfleck, gut eingesetztem mittelbraunen Auge, das Haar ist dunkel pigmentiert, Gangwerk flüssig, geht leicht Zeheneng.
Stockmaß: 48 cm
1. Hase: Gut auf Saat angesetzt wird die ca. 600m lange Spur über einen Feldrain mit leichtem Haken an einer Landstraße in 4 min mit unterbrochenem Laut abgebrochen. 2. Hase: Der gerade Spurverlauf von ca. 800m auf Saat wird von der Hündin mit unterbrochenem Laut bis in eine Obstplantage gearbeitet, sie verliert die Spur, zeigt aber Willen sie dennoch voran zu bringen, bricht nach 5 min ab. Stöbern: Zeigt eine im weiten Bogen schlagende Suche mit kurzem Führerkontakt, geht selbstständig in die Nachbardickung, wird nach 10 min angeleint.
Fw.: SG 7 6 7 8 8 8 8 8

1.Preis mit 128 Punkten
\ ONDRA VOM WOLFSBERG 16-155, ROTSCHIMMEL , Hündin, gew. 28.02.2016 nach \S MICHL VON DREIANNEN 14-048 aus \ KÄTHE VOM WOLFSBERG 13-184
Z:. Dr. Helga Adolph 34329 Nieste E u.F.: Holger Wenkel 99707 Kyffhäuserland/Seega
Vereinsmünze in bronze
Im Rechteck stehende Rotschimmel Hündin mit passenden Proportionen, kräftigem Kopf, gut eingesetztem hellen Auge und farbtypischen Behängen.
Stockmaß: 47 cm
Auf Saat gut angesetzt wird der Spurverlauf mit zwei Haken durch einen Windschutzstreifen mit gutem Laut ca. 1000m bis auf einen braunen Acker in 7 min gebracht, danach nicht mehr einsehbar. Spurtreue konnte bei der Arbeit nachgewiesen werden, da unmittelbar vorher ein Sprung Rehe über den Spurverlauf gewechselt ist. Stöbern: Nach dem Schnallen an einer Laubholzdickung wird diese mit Drang in die Tiefe sofort angenommen. Stöbert weiträumig und findet einen Fuchs den sie ausgiebig jagt, wird nach 25 min angeleint. Der Führer stellt uns eine gut vorbereitete Hündin am Prüfungstag vor, die ihre Anlagen voll gezeigt hat.
Fw.: SG 8 8 8 8 8 8 8 8