VSwP/VFSP 30.08.14

8. VSwP/VFSP der LG Sachsen Anhalt im Harz

 

Traditionell fand am letzten Wochenende im August die VSwP bzw. VFSP der Deutsch Wachtelhund Landesgruppe Sachsen-Anhalt statt. Seit nunmehr 8 Jahren richtet die LG Sachsen Anhalt jährlich diese Prüfung aus. In diesem Jahr stellten sich 9 (von 10 gemeldeten) Gespanne dieser anspruchsvollen Prüfung. Alle Fährten wurden im Revier Hayn der Gräflich Ortenburg´schen Forstverwaltung gelegt, neben einem abwechslungsreichen Prüfungsgelände wurden auch reichlich Verleitungen durch Rot-, Schwarz- und Rehwild geboten. Durch die diesjährige Pilzschwemme waren während des Ausarbeiten der Fährten sowie beim Legen schon Scharen von Pilzsuchern anzutreffen. Teilweise wurden unmittelbar vor den arbeitenden Gespannen die Fährten durch Pilzsucher, teilweise sogar mit Hund überquert, eine Schwierigkeit mit der im Vorfeld sicherlich niemand gerechnet hat.

Ein herzliches Dankeschön geht an alle Helfer für die tolle Unterstützung sowie an die teilnehmenden Richter. Die 11  Schweißrichter (Joachim Müller, Hans-Jörg Schrumpf, Heinrich Püst, Dirk Bartsch, Andreas Möhring –RA-, Roger Frey –RA-, Frank Göbel, Karsten Oelze, Roy Langhof, Stephan Mohnke, Maik Härter) kamen  aus 8 verschiedenen Jagdgebrauchshundelagern.

Die Fährten wurden mit Rotwildschweiß bzw. –schalen bei trockenem Wetter gelegt. In der Nacht vor der Prüfung fielen etwa 3mm Niederschlag und es kühlte sich auf etwa 16°C ab.

Von den 9 gemeldeten Hunden (6 Deutsch Wachtel, jeweils ein Deutsch Langhaar, Deutscher Jagdterrier und Kurzhaarteckel) konnten alle Hunde in die Preise kommen. Auf der 40 Stunden Fährte war Nele vom Hof Härter mit SW I erfolgreich. Die 20 Stunden VSwP konnten Neandertal´s Blanka (DL) mit SW II, Nike vom Hubertuskopf SW I, Aik vom Ranntal (DJT) SW I, Hope vom Hollabusch SW II, Queen vom Hubertuskopf SW III und Jan von Dreiannen II SW I erfolgreich bestehen. Bei der 20 Stunden Fährtenschuhprüfung erlangten die beiden Gespanne, Pollux vom Junkernhof ein FS I und Falk vom Atzelberg ein FS II.

 

Maik Härter